Kreuzfahrttipps

Alles was Sie über eine Kreuzfahrt wissen sollten.

Alles über Schiffsreisen

Wer eine Kreuzfahrt bucht, will von allem etwas: Ferne Länder erkunden, auf Städtereise gehen, an Bord mit Showeinlagen begeistert und mit Wellness-Angeboten verwöhnt werden. Dazu sollen die schwimmenden Resorts aber auch noch sicher sein und auf individuelle Vorlieben eingehen. Wo liegen die besten Kabinen an Bord eines Kreuzfahrtschiffes, welcher Dresscode gilt … mehr bei der Süddeutschen Zeitung zum Thema Kreuzfahrt 

Was zieht man auf einer Kreuzfahrt zum Kapitänsdinner an?

mehr bei der Süddeutschen Zeitung zum Thema Kreuzfahrt 

Sehr zu empfehlen ist der Bericht in der ARD am 11.4.2016 um 20.15

Hier der Link dazu.

Der Reise-Check: Traumschiffe im Mittelmeer

11.04.2016 | 44 Min. | UT | Verfügbar bis 11.04.2017 | Quelle: Das Erste

Das Kreuzfahrtgeschäft boomt – und ein Ende ist nicht absehbar. Jedes Jahr stechen mehr Passagiere mit den Spaßdampfern in See, vor allem auch Urlauber aus Deutschland. Innerhalb der letzten zehn Jahre hat sich ihre Zahl alleine auf Hochseekreuzfahrten beinahe verdreifacht, Tendenz weiter steigend. Das beliebteste Revier deutscher Hochseekreuzfahrer ist das Mittelmeer. Ein extrem wettbewerbsintensiver Markt für die Reedereien und genau hier fühlt der “Reise-Check” drei bekannten Reedereien auf den Zahn.

https://youtu.be/gzdxsemOmHQ

Dies ist eine sehr einseitige Berichterstattung.
Alle anderen Kreuzfahrtschiffe fallen hinten herunter.
Es werden nur 3 Schiffe getestet. Alle 3 Schiffe mit über 2000 Passagieren an Bord.

Kleinere Schiffe mit einer Kapazität von 400 bis 1500 Passagieren werden nicht erwähnt, sondern nur 3 große Schiffe der großen 3 Anbieter. Die Gemütlichkeit dieser kleinen Schiffe kann gar nicht beurteilt werden.
Nur die relativ lauten Schiffe(Clubatmosphäre) von Mein Schiff, Norwegian und AIDA.

Kreuzfahrten im Allgemeinen kann man nach diesem Bericht nicht beurteilen. Auch die Preise die erwähnt werden, geben keinen Überblick über das Angebot der anderen Schiffe auf den Weltmeeren.

Will man Exclusiv, muss man auch exclusiv bezahlen.

Dieser Bericht ist eher passend zu dem Schnäppchenwahn, der aktuell in Deutschland herrscht.
Für “Billig” bekommt man auch nur “Billig”
Hier wird die Fläche der Kabinen gecheckt und dann fehlt ein halber Quadratmeter von 20, das ist dann “Viel kleiner”.
Das sind Berichte, die sind wirklich schwierig und dazu unaufwendig gemacht. Eine Moderatorin, eine Kamera, 3 Schiffe, 1 Sternekoch, ein Hoteltester. Das Ganze erscheint eher als Billigberichterstattung und genau so empfindet man das auch, vor Allem, wenn man schon mehrere Kreuzfahrten mitgemacht hat.
Das Konzept kennt man vom “Urlaubsretter”, flache Unterhaltung zur Hautsendezeit. Da wird man sehr nachdenklich, wenn man seine GEZ Gebühren pünktlich bezahlt……

“In medias res” geht man hier auf die Staubsuche. Natürlich mitten in die Dinge. In diesem Fall auf den Schrank.
Beim Essen hört man vorrangig “Lachs”.
Es wird kaum erwähnt, dass es ausser Buffetrestaurants auch Restaurants an Bord gibt, bei denen man erstklassig bedient wird und das Essen wirklich toll ist.
Gosch z.B. ist bei Mein Schiff an Bord und das kostenlos.

Echte Kreuzfahrer wird dieser Bericht fraglos machen, ob der Fragen die hier erörtert werden.

Interessanter wäre sicher gewesen:

  • Routing, Häfen
  • Liegezeiten in den Häfen
  • Seetage und dann die Freizeitmöglichkeiten an Bord
  • Handtücher, mit Pfand oder AI.
  • Touren, Touguides, und die Qualität der Touren
    kommt man z.B. direkt in die Alhambra oder den Katharinenpalast ohne in der Schlange zu warten
  • Gibt es einen Wäscheservice an Bord. Was kostet es ein Hemd waschen zu lassen.
  • wie geht man der Animation und der lauten Musik aus dem Weg, wenn man das gar nicht möchte.

44 Minuten können einfach nicht den gesamten Kreuzfahrtmarkt abbilden. Mutig das zu versuchen, aber nicht wirklich realistisch.

Quelle Youtube

Urlaubs-Check: Kreuzfahrten | NDR

https://youtu.be/jr44EByTKAk

20 000 Tonnen Luxus – Ein Kreuzfahrtschiff wird gebaut – N24 Doku

https://www.youtube.com/watch?v=DXpdfnuUTJA&nohtml5=False

Quelle Youtube